Zahnarzt Adresse München ++ Zentrum für Zahnmedizin München ++ Zahnarzt Dr. Kaefer & Partner, München

Zahnarzt Dr. Kaefer
Zahnärztin Dr. Heine
Zahnarzt Dr. Duda
Zahnarzt André Hausner

Endodontische Behandlungen im Zentrum für Zahnmedizin

Der zahnmedizinische Teilbereich der Endodontie beschäftigt sich mit Erkrankungen des Zahninneren, also dem Pulpa-Dentin-Komplex und dem periapikalen Gewebe. Endodontische Behandlungen dienen der Zahnerhaltung und sind einer der aufwendigsten Behandlungsformen in der Zahnmedizin. Im allgemeinen Sprachgebrauch ist die endodontische Behandlung mehr unter Wurzelbehandlung bekannt.

Was passiert bei der endodontischen Behandlung?

Durch endodontische Behandlungen können erkrankte und bakteriell infizierte Zähne langfristig erhalten bleiben. Um dieses Ziel zu erreichen, muss der Zahnarzt zunächst die einzelnen oft haarfeinen Wurzelkanaleingänge ausfindig machen. Eine Aufgabe, die dem Zahnarzt viel Erfahrung und Geduld abverlangt und sich am besten mit optischen Hilfsmitteln, wie Lupenbrille oder Operationsmikroskop durchführen lässt.

Danach geht es daran, das entzündete oder abgestorbene Nervengewebe sorgfältig zu entfernen. Die somit entstandenen Hohlräume in der Zahnwurzel werden nun bis zur Spitze gründlich gereinigt und desinfiziert, damit sie vollkommen frei von Bakterien und anderen Erregern sind. Im Anschluss werden die Wurzelkanäle mit Füllungen versehen und bakteriendicht versiegelt, wodurch das Risiko einer erneuten Infektion erheblich minimiert wird.

Für weitere Informationen zum Bereich endodontische Behandlungen setzen Sie sich einfach mit der Endodontie-Abteilung des Zentrums für Zahnmedizin München in Verbindung.

Fachabteilung für Endodontische Behandlungen im Zentrum für Zahnmedizin.