Zahnarzt Adresse München ++ Zentrum für Zahnmedizin München ++ Zahnarzt Dr. Kaefer & Partner, München

Zahnarzt Dr. Kaefer
Zahnärztin Dr. Heine
Zahnarzt Dr. Duda
Zahnarzt André Hausner

Die richtige Therapie gegen Gingivitis

Fachgerechte Gingivitis Therapie beim Zahnarzt.

Gingivitis ist eine durch bakteriellen Zahnbelag (Plaque) ausgelöste Zahnfleischentzündung, die sich hauptsächlich durch Rötungen, Schwellungen und Zahnfleischbluten bemerkbar macht. Bei ausbleibender Therapie, kann sich die Zahnfleischentzündung im Laufe der Zeit zu einer Zahnbettentzündung (Parodontitis) entwickeln, was bis zum Zahnverlust führen kann.

Gingivitis stoppen durch gründliche Mundhygiene

Die Basis der Gingivitis Therapie bildet eine regelmäßige gründliche Mundhygiene, bei der die Zähne mindestens zweimal am Tag, jeweils 2 bis 3 Minuten lang geputzt werden sollten. Besser noch jeweils etwa 30 Minuten nach jeder Mahlzeit. Dabei ist darauf zu achten, dass nicht nur die Zahnflächen gesäubert werden, sondern auch die Zahnzwischenräume. Somit können sich schädliche Bakterien nicht mehr so stark ausbreiten, um weiteren Schaden am Zahnfleisch anzurichten.

Fachgerechte Gingivitis Therapie beim Zahnarzt

Ergänzt wird die häusliche Gingivitis Therapie durch das Entfernen von vorhandenen festen Zahnbelägen (Zahnstein) durch eine Dentalhygienikerin, beim Zahnarzt. Im Rahmen der Behandlung werden außerdem häufig spezielle Mundspülungen, welche die Zahl der Bakterien im Mundraum verringern, eingesetzt. Zusätzlich erhält der Patient beim Zahnarzt hilfreiche Informationen und individuelle Tipps zur korrekten Zahnputztechnik.