Zahnarzt Adresse München ++ Zentrum für Zahnmedizin München ++ Zahnarzt Dr. Kaefer & Partner, München

Zahnarzt Dr. Kaefer
Zahnärztin Dr. Heine
Zahnarzt Dr. Duda
Zahnarzt André Hausner

Wie kann man Parodontitis stoppen?

Parodontitis durch zahnärztliche Behandlung stoppen.

Bei einer Parodontitis sind Bakterien, die sich in den Zahnbelägen befinden, bis unter das Zahnfleisch vorgedrungen. Dort haben sie eine Entzündung verursacht, welche wenn sie nicht gestoppt wird, den Zahnhalteapparat zerstören und die Zahnwurzel angreifen. Die Folgen davon sind zunächst geschwollenes und gerötetes Zahnfleisch sowie Zahnfleischbluten. Im weiteren Verlauf der Krankheit folgt Zahnfleischrückgang, bis die Zähne sich lockern und schließlich ausfallen.

Parodontitis, eine Gefahr für die Gesundheit

Aber Parodontitis ist nicht nur ein Problem was die Zähne und das Zahnfleisch betrifft, denn Studien belegen, dass die Erkrankung auch den gesamten Organismus schaden kann. Beispielsweise besteht bei Patienten mit chronischer Parodontitis ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, für Herzinfarkt und Schlaganfall.

So lässt sich Parodontitis stoppen

Zahnbetterkrankungen, wie Parodontitis, müssen von einem Zahnarzt fachgerecht behandelt werden. Dabei ist das Ziel einer erfolgreichen Parodontitis Therapie, die Entzündung dauerhaft zu stoppen. Um dies zu erreichen, müssen die schädlichen Bakterien und deren Gifte sorgfältig von den Zahnoberflächen und aus den Zahnfleischtaschen entfernt werden. Erst daraufhin kann die parodontale Infektion abheilen und der Zahn erhalten bleiben.