Zahnarzt Adresse München ++ Zentrum für Zahnmedizin München ++ Zahnarzt Dr. Kaefer & Partner, München

Zahnarzt Dr. Kaefer
Zahnärztin Dr. Heine
Zahnarzt Dr. Duda
Zahnarzt André Hausner

Zahnfleischbehandlung in München

Bei Parodontose ist eine Zahnfleischbehandlung nötig

Parodontitis (Parodotose) ist eine der häufigsten Krankheiten des Kausystems. Ursache sind in erster Linie Bakterien aus den Zahnbelägen. Sie wandern zwischen Zahn und Zahnfleisch in die sog. Zahnfleischtaschen. Langsam aber sicher bauen sie den Knochen ab, der den Zahn festhält. Mit Fortschreiten des Knochenabbaus lockern sich die Zähne bis zum Zahnausfall.

Das heimtückische der Parodontose ist, dass sie eigentlich nicht wehtut und man deshalb oft nicht weiß, dass man erkrankt ist. Parodontose wird mittels Röntgenbild, Zahnfleischtaschenmessung u.ä. diagnostiziert.

Die Behandlung einer Parodontose kann in den meisten Fällen geschlossen erfolgen. Das bedeutet dass darauf verzichtet werden kann, dass Zahnfleisch aufzuschneiden. Die Zahnfleischtaschen werden manuell mit Instrumenten gesäubert. In Ausnahmefällen - bei besonders schweren Parodontalerkrankungen - kann es vorkommen, dass die Zahnfleischtaschen freigelegt werden müssen und unter Sicht gearbeitet werden muss.

Bei großen Defekten kann es erforderlich sein, dass Knochenersatzmaterial und eine Membran in die Taschen appliziert werden müssen. Auch eine Keimbestimmung und eine anschließende lokale Antibiotikatherapie können hilfreich sein, um besonders aggressive Formen der Parodontose zu bekämpfen. Vorbeugend gegen eine Parodontose und auch im Anschluss an eine erfolgreich durchgeführte Zahnfleischbehandlung empfiehlt sich eine regelmäßige Prophylaxe sowie optimierte regelmäßige tägliche Mundhygiene.


Sie haben Fragen zum Thema Zahnfleischbehandlung? Zögern Sie nicht Ihren Zahnarzt telefonisch zu kontaktieren. Die Zahnärzte im Zentrum für Zahnmedizin Dr. Kaefer und Partner, in der Destouchesstraße 34, 80803 München freuen uns auf Ihren Anruf!