Zahnarzt Adresse München ++ Zentrum für Zahnmedizin München ++ Zahnarzt Dr. Kaefer & Partner, München

Zahnarzt Dr. Kaefer
Zahnärztin Dr. Heine
Zahnarzt Dr. Duda
Zahnarzt André Hausner

Wie erkennt man eine Karies rechtzeitig?

Wie lässt sich Zahnkaries erkennen?

Zahnkaries ist so weit verbreitet, dass man sie schon fast eine Volkskrankheit bezeichnen kann. Im Anfangsstadium greift die Karies zunächst den Zahnschmelz an, arbeitet sich dann weiter bis in das Zahninnere, um dort nach und nach die Zahnhartsubstanz zu zerstören. Daraus resultiert ein Loch im Zahn, was im in der Regel mit Zahnschmerzen verbunden ist. Bei ausbleibender Behandlung droht letztendlich der Zahnverlust!

So lässt sich Zahnkaries im Anfangsstadium erkennen

Soweit muss es nicht kommen, denn wenn Zahnkaries rechtzeitig entdeckt wird, kann sie problemlos behandelt werden. Es stellt sich nur die Frage, wie erkennt man Karies im Frühstadium? Im Grunde, ganz einfach, denn in den meisten Fällen beginnt mit der Entkalkung des Zahnschmelzes (Initialkaries). Dadurch entstehen auf der Zahnoberfläche kleine weiße Stellen (Kreideflecken), die durch Einlagerungen von Farbpigmenten aus der Nahrung sich oft auch dunkel verfärben können.

Karies Vorsorge beim Zahnarzt

Während die anfänglichen Symptome der Karies an den Außenseiten der Frontzähne gut zu Hause im Speigel zu erkennen sind, wird es an den Kauflächen oder in den Zahnzwischenraum schon wesentlich schwieriger. Hierfür ist es erforderlich, den Zahnarzt aufzusuchen. Um den Kariesstatus zwischen den Zähnen ermitteln zu können, müssen nämlich spezielle Röntgenaufnahmen angefertigt oder Laserfluoreszenzgeräte eingesetzt werden. Auch auf den Kauflächen kann die versteckte Karies erst mithilfe des Lasers erkannt werden.

Aus diesem Grund sollten man regelmäßig alle 6 Monate Karies Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt durchführen lassen.