Zahnarzt Adresse München ++ Zentrum für Zahnmedizin München ++ Zahnarzt Dr. Kaefer & Partner, München

Zahnarzt Dr. Kaefer
Zahnärztin Dr. Heine
Zahnarzt Dr. Duda
Zahnarzt André Hausner

Gründe für eine Wurzelbehandlung

Die Gründe für eine Wurzelbehandlung.

Es gibt nur wenige Gründe, die eine Wurzelbehandlung erforderlich machen.

Die häufigste Ursache ist Karies, die bereits bis in das Zahninnere vorgedrungen ist und dort eine Entzündung ausgelöst hat. In diesem Fall dient die Wurzelbehandlung dem Erhalt des natürlichen Zahnes. Eine Wurzelbehandlung mit nachfolgender Zahnersatzversorgung kann dann notwendig werden, wenn ein Zahn durch einen Unfall beschädigt wurde.

Wie entsteht eine Zahnwurzelentzündung?

In den Wurzelkanälen befindet sich das Zahnmark (Pulpa) und gleich darunter der Zahnnerv und feine Blutgefäße, die am unteren Ende offen sind. Wenn nun Bakterien in das Zahnmark eindringen, entsteht dort eine Entzündung, die in der Regel heftige Zahnschmerzen auslöst. Bei ausbleibender Behandlung droht Zahnverlust und im schlimmsten Fall können die Erreger in den Blutkreislauf gelangen und schwere Erkrankungen des Herzens oder des Gehirns verursachen.

Wurzelbehandlung durch den Zahnarzt

Bei der Wurzelbehandlung verschafft sich der Zahnarzt zunächst Zugang zum Kanalsystem des Zahnes. Dann wird entzündetes und bereits abgestorbenes Gewebe sorgfältig entfernt. Im Anschluss werden die Wurzelkanäle gründlich gereinigt und desinfiziert, um sie danach wieder zu füllen und zu verschließen. In der Regel wird eine Wurzelbehandlung unter örtlicher Betäubung durchgeführt, sodass der Patient keine Schmerzen verspürt.