Zahnarzt Adresse München ++ Zentrum für Zahnmedizin München ++ Zahnarzt Dr. Kaefer & Partner, München

Zahnarzt Dr. Kaefer
Zahnärztin Dr. Heine
Zahnarzt Dr. Duda
Zahnarzt André Hausner

Zahnbeläge - Zahnarzt München

Weiche und harte Zahnbeläge.

Zahnbeläge sind Auflagerungen auf den Zahnoberflächen, die verstärkt an den Stellen entstehen, wo die Zähne nicht durch Reinigung von Belägen befreit werden können. Besonders betroffen sind davon die Zahnzwischenräume und die Zahnwurzeln gleich unterhalb des Zahnfleischsaumes.

Man unterscheidet zwischen zwei Arten von Zahnbelägen, nämlich weicher Zahnbelag (Plaque) und harter Zahnbelag (Zahnstein). Sowohl Plaque wie auch Zahnstein können Zahn- und Zahnfleischerkrankungen auslösen, wenn sie zu lange auf den Zahnoberflächen verbleiben.

Weiche Zahnbeläge - Plaque

Plaque ist ein dünner klebriger Film, der sich der sich auf den Zahnoberflächen bildet und durch das Reinigen mit der Zahnbürste und Zahnpasta wieder entfernt werden kann. Dieses sollte möglichst sorgfältig und mindestens ein Mal morgens und ein Mal am Abend vor dem Zubettgehen mit der richtigen Zahnputztechnik erfolgen. Durch eine bewusst zuckerarme und gesunde Ernährung kann die Plaquebildung jedoch schon im Vorfeld reduziert werden.

Harte Zahnbeläge - Zahnstein

Zahnstein, also harte Zahnbeläge, entstehen durch die Kristallisierung von weichen Zahnbelägen, die länger auf Zähnen verbleiben. Sie haften fest an den Zahnoberflächen, wo sie durch ihre gelblich-bräunliche Farbe meist auch eine ästhetische Beeinträchtigung darstellen. Harte Zahnbeläge lassen sich nicht durch Zähneputzen entfernen, hier hilft nur eine Zahnsteinentfernung beim Zahnarzt mittels speziellen Instrumenten (Scalern) oder Ultraschall.