Zahnarzt München ++ Zahnklinik München Schwabing ++ Zahnärzte München ++ Zahnarztpraxis München

Zahnarzt Dr. Kaefer
Zahnärztin Dr. Heine
Zahnarzt Dr. Duda
Zahnarzt Dr. André Hausner

Behandlung bei Zahnlockerung - Paradontologie

Die Parodontitis, im Volksmund auch Parodontose genannt, ist eine entzündliche Erkrankung des Zahnbettes.

Sie ist besonders heimtückisch, denn das Fortschreiten der Entzündung verläuft schleichend und im Anfangsstadium vom Patienten meist unbemerkt. Erst im Laufe der Zeit macht sich die Parodontitis durch Zahnfleischrückgang und Zahnlockerung bemerkbar und führt letztendlich zum Zahnausfall.

Zahnlockerung durch Zahnbettentzündung

Damit es so weit erst gar nicht kommt, ist es wichtig, Parodontitis frühzeitig zu erkennen und zu therapieren. Die Parodontitis Behandlung beinhaltet eine professionelle Zahnreinigung (PZR), bei der weiche und harte Zahnbeläge (Zahnstein), mit einem speziell geformten Handinstrument (Kürette), sorgfältig aus den Zahnfleischtaschen entfernt werden. Anschließend werden die Taschen gründlich desinfiziert. Zudem erhält der Patient eine Unterweisung, wie die häusliche Mundhygiene optimiert werden kann.

Parodontitisbehandlung in München

Patienten, die ein Mal an Parodontitis erkrankt sind, weisen lebenslang eine erhöhte Anfälligkeit für bakteriell bedingte Entzündung auf, was ein kontinuierliche Nachsorge durch den Zahnarzt erforderlich macht. Hier bei uns im Zentrum für Zahnmedizin München verfügen wir dafür über eine Prophylaxeabteilung, in der sich kompetente Dentalhygienikerinnen und Prophylaxe-Mitarbeiterinnen um nachhaltige Zahngesundheit kümmern.