Zahnarzt Adresse München ++ Zentrum für Zahnmedizin München ++ Zahnarzt Dr. Kaefer & Partner, München

Zahnarzt Dr. Kaefer
Zahnärztin Dr. Heine
Zahnarzt Dr. Duda
Zahnarzt André Hausner

Zahnstein vorbeugen - Zahnarzt München

Unter Zahnstein versteht man verhärtete Ablagerungen auf den Zahnoberflächen, die aus Kalk und Mineralien bestehen. In der Zahnmedizin wird Zahnstein als "Konkremente" bezeichnet und hat eine weißlich bis gelblich-braune Farbe. Dieser harte Zahnbelag haftet so fest an den Zähnen, dass er sich mit der Zahnbürste nicht wieder entfernen lässt. Verbleibt Zahnstein jedoch auf den Zähnen, kann er zu Karies und Paradontitis führen.

Besonders betroffen von der Zahnsteinbildung sind die Innenseiten der Unterkieferschneidezähne und die äußeren Bereiche der Oberkieferzähne. An diesen Stellen befinden sich nämlich die Ausgänge der Speicheldrüsen.

Wie kann man Zahnstein vorbeugen?

Die Hauptursache für die Entstehung von Zahnstein ist ein weicher klebriger Zahnbelag, den man als Plaque bezeichnet. Um der Bildung von Zahnstein vorzubeugen, muss Plaque durch regelmäßiges gründliches Putzen der Zähne entfernt werden. Wenn Plaque zu lange auf den Zahnoberflächen verbleibt, verhärtet er es sich und wird zu Zahnstein.

Bei der täglichen Mundhygiene sollte besonders darauf geachtet werden, dass auch die Zahnzwischenräume von Plaque befreit werden, wofür sich Zahnseide aber auch spezielle Interdentalzahnbürsten eignen. Bereits bestehender Zahnstein kann nur beim Zahnarzt im Rahmen einer professionellen Zahnreinigung entfernt werden.

Mehr Informationen darüber, wie man Zahnstein effektiv vorbeugen kann, erhalten Sie im Zentrum für Zahnmedizin München.

Richtig gegen Zahnstein vorbeugen.