Zahnarzt Adresse München ++ Zentrum für Zahnmedizin München ++ Zahnarzt Dr. Kaefer & Partner, München

Zahnarzt Dr. Kaefer
Zahnärztin Dr. Heine
Zahnarzt Dr. Duda
Zahnarzt André Hausner

Gegen Zahnsteinbildung richtig vorbeugen

Zahnstein bildet sich, wenn weiche Zahnbeläge (Plaque) zu lange auf den Zahnoberflächen verbleiben, sodass sie mineralisieren können. Das heißt, wenn Plaque regelmäßig von den Zähnen entfernt wird, kann sich auch kein Zahnstein bilden.

Gründliche Mundhygiene beugt Zahnsteinbildung vor

Vorbeugen lässt sich die Zahnsteinbildung nur durch eine sorgfältige häusliche Zahnpflege. Dazu gehört, sich zwei Mal am Tag, morgens nach dem Aufstehen und abends vor dem Zubettgehen, gründlich die Zähne mit Zahnbürste und Zahnpasta zu putzen. Zusätzlich sollten die Zahnzwischenräume mit Zahnseide oder einer speziellen Interdentalbürste sauber gehalten werden. Bereiche, die mit der Zahnbürste und Zahnseide nicht erreicht werden können, lassen sich durch die Verwendung von plaquelösenden Spülungen von Zahnbelägen befreien.

Wo bildet sich Zahnstein?

Besonders stark ist die Zahnsteinbildung an den Austrittsöffnungen der Speicheldrüsen, also an der Innenseite der unteren Schneidezähne sowie an den ersten Backenzähnen im Oberkiefer. Dort setzt sich der Zahnstein in den Zahnzwischenräumen, an winzigen Unebenheiten auf den Oberfächen fest. Aber auch kurz oberhalb und unterhalb der Zahnfleischränder kann sich Zahnstein bilden, was häufig der Auslöser für Zahnfleischentzündungen ist.

Für weitere Informationen darüber, wie man der Zahnsteinbildung richtig vorbeugen kann, stehen Ihnen die Zahnärzte im Zentrum für Zahnmedizin gern zur Verfügung.

Richtig vorbeugen gegen Zahnsteinbildung.