Zahnarzt Adresse München ++ Zentrum für Zahnmedizin München ++ Zahnarzt Dr. Kaefer & Partner, München

Zahnarzt Dr. Kaefer
Zahnärztin Dr. Heine
Zahnarzt Dr. Duda
Zahnarzt André Hausner

Initialkaries, was ist das?

Eine Initialkaries erkennen und richtig behandeln.

Bei der Initialkaries handelt es sich um die Vorstufe zu einer Zahnkaries. Sie lässt sich durch kleine weiße Flecken auf der Zahnoberfläche erkennen, die durch Entkalkung entstehen. In diesem Fall ist erst ein Mal nur der Zahnschmelz betroffen, also die äußere Schutzhülle der Zähne. Wenn Sie solche hellen Verfärbungen auf Ihren Zähnen bemerken, ist es jedoch an der Zeit zu handeln.

Was tun bei einer Initialkaries?


Das heißt vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, damit die Initialkaries sich nicht zu einer richtigen Karies-Erkrankung, mit all ihren unangenehmen Folgen, entwickelt. Dazu ist eine Fluorid-Anwendung notwendig, bei der ein entsprechendes Präparat, mittels einer speziellen Bürste, auf die Zahnoberfläche aufgetragen wird. Außerdem sollte bei der Ernährung unbedingt darauf geachtet werden, möglichst wenig bis gar keine zuckerhaltigen Lebensmittel und Getränke zu konsumieren.

Initialkaries behandeln beim Zahnarzt

Obwohl im Einzelhandel verschiedene Fluorid-Produkte zur Behandlung einer Initialkaries für den Hausgebrauch angeboten werden, ist der sicherste Weg sich zu Schützen immer noch die Karies-Vorsorge beim Zahnarzt. Hier bei uns im Zentrum für Zahnmedizin München erwartet Sie dafür ein spezialisierter Zahnarzt sowie kompetente Prophylaxe-Mitarbeiterinnen. Wir erkennen eine Initialkaries schon im Ansatz und können sie professionell stoppen.

Wenn Sie mehr über Initialkaries erfahren wollen, setzen Sie sich mit dem Zentrum für Zahnmedizin Dr. Kaefer und Partner in Verbindung. Wir beraten Sie gern!

Zahnärztliche Karies-Vorsorge in Schwabing