Zahnarzt Adresse München ++ Zentrum für Zahnmedizin München ++ Zahnarzt Dr. Kaefer & Partner, München

Zahnarzt Dr. Kaefer
Zahnärztin Dr. Heine
Zahnarzt Dr. Duda
Zahnarzt André Hausner

Parodontologie

Was ist eine Parodontitis (Parodontose)?
Zu einem attraktiven Lächeln gehören nicht nur schöne Zähne, sondern auch ein gesundes Zahnfleisch. Bakterielle Zahnbeläge können, so sie nicht rechtzeitig entfernt werden, Entzündungen des Zahnfleisches hervorrufen, die mit Rötungen und Schwellungen einhergehen. Diese Entzündungen verursachen auf längere Sicht einen Rückgang des Knochens und des Zahnfleisches. 
Die Erkrankung des Zahnfleisches wird Parodontitis (umgangssprachlich auch Parodontose) genannt. 

Warum sollte eine Parodontitis (Parodontose) zeitnah von meinem Zahnarzt behandelt werden?
Eine Parodontitis (Parodontose) kann in letzter Konsequenz zu Zahnlockerungen, Zahnwanderungen und schließlich zum Verlust der betroffenen Zähne führen. Darüber hinaus können sich gefährliche Bakterien in den Zahnfleischtaschen, sprich zwischen Zahnfleisch und Zahn vermehren. Diese Bakterien können durch das Einwandern in die Blutgefäße zu Erkrankungen des ganzen Organismus führen und beispielsweise das Risiko eines Herzinfarkts, Schlaganfalls oder einer Frühgeburt erhöhen.

 

Was wird bei einer Parodontitisbehandlung gemacht?
Die Behandlung umfasst zunächst die Entfernung der mikrobiellen Ablagerungen von den Wurzeloberflächen. Sehr häufig reicht bereits eine Reinigung und Glättung der Wurzeloberfläche aus, um den Bakterien ihren Nährboden zu entziehen und bei normaler Körperabwehr wieder gesunde Verhältnisse in der Mundflora herzustellen. Entzündungszeichen wie Zahnfleischbluten und Schwellungen gehen zurück. Medikamentöse Behandlungen durch desinfizierende Spüllösungen oder der gezielte Einsatz moderner, lokal wirkender Antibiotika unterstützen die Therapie. In besonderen Fällen führt Ihr Zahnarzt zur Identifizierung der krankheitsauslösenden Bakterien eine mikrobiologische Untersuchung durch.

Was Sie persönlich zum Erfolg der Parodontitisbehandlung beitragen können:
Eine erfolgreiche Parodontitisbehandlung setzt die intensive Mitarbeit des Patienten hinsichtlich der Mundhygiene voraus. Zudem sind regelmäßige professionelle Zahnreinigungen notwendig, um einen langfristigen Behandlungserfolg zu gewährleisten -> siehe Prophylaxe.